Bayerischer Dreiklang - Lied, Musik und Tanz in Altbayern, Franken und Schwaben 2023

am
Haus der bayerischen Landwirtschaft, Herrsching am Ammersee

Seit mehr als 50 Jahren gibt es ihn inzwischen schon: den "Bayerischen Dreiklang" in Herrsching. Eine Musikwoche, auf der man Volksmusik aus allen Regionen Bayerns in ihrer ganzen Fülle erleben und erlernen kann. In der Gemeinschaft vieler Gleichgesinnter lassen sich neue Melodien entdecken, interessante Tanzformen ausprobieren und schöne Lieder kennenlernen. Das und noch viel mehr kann man erleben, wenn man sich auf das "Abenteuer Herrsching" einlässt, einfach Lebensfreude pur!

Interessiert?
Dann zögern Sie nicht und melden Sie sich schnellstmöglich an. Eingeladen sind alle, die Freude am gemeinsamen Singen, Musizieren und Tanzen haben. Teilnehmende unter 16 Jahren sind in Begleitung von Erziehungsberechtigten oder -beauftragten herzlich willkommen.


Geplanter Ablauf
Die Tage der Volksmusikwoche sind eine Mischung aus zwei Strängen: Einem Angebot, das wir für die Teilnehmenden planen und für das wir uns auch entsprechend vorbereiten und zwar mit Liedern, Musikstücken und Tänzen aus ganz Bayern und darüber hinaus.
Genauso wichtig aber ist uns die Eigeninitiative der Teilnehmer, sich untereinander zum Singen und Musizieren zu verabreden: Um Mitgebrachtes mit anderen auszuprobieren oder um einen Beitrag für das geplante geistliche Singen oder die Serenade vorzubereiten. Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt! Entsprechende Freiräume dazu sind eingeplant.

Singen
Beim gemeinsamen Singen im Plenum oder gegebenenfalls auch in kleineren Gruppen lernen wir Lieder aus ganz Bayern und darüber hinaus. Wir erarbeiten uns die Lieder auswendig, meist in einfacher Zwei- oder Dreistimmigkeit mit Bass.

Musizieren
In vorab eingeteilten Gruppen (Saitenmusik-, Streicher-, Bläserbesetzungen oder auch gemischt) werden Stücke zum Tanz oder auch zum Zuhören erarbeitet, nach Noten, nach Melodievorlagen oder nach Gehör. Jede Gruppe wird von einer Referentin bzw. einem Referenten betreut.
Für Nichtinstrumentalisten besteht die Möglichkeit der Teilnahme in der Sing- oder in der Tanzgruppe.

Tanzen
Gemeinsam lernen oder vertiefen wir die Grundtänze Walzer, Rheinländer, Schottisch und Zweischritt- bzw. Dreischrittdreher, die den Hauptbestandteil bayerischer Tanzüberlieferung ausmachen. Auf ihnen fußen die meisten Figurentänze, die ebenso auf dem Programms stehen, wie große Tanzformen.

Workshops
An zwei Nachmittagen bieten wir vier verschiedene, jeweils in sich abgeschlossene, Workshops an. Die Angebote werden während des Lehrgangs angekündigt. Falls Sie besondere Wünsche und Anregungen oder eigene Ideen haben, können Sie diese gerne bei der Anmeldung angeben.

Ausflug
Am Dienstag werden wir gemeinsam einen Ausflug unternehmen. Besinnung beim geistlichen Singen, Bewegung und Geselligkeit werden somit nicht zu kurz kommen.

Änderungen vorbehalten!



Haftung
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Der Veranstalter übernimmt bei Unfällen keine Haftung.

Das Anmeldeformular wird in Kürze freigeschalten.

Bitte klicken Sie um Google Maps zu laden. Dabei wird eine Verbindung zum Google-Server aufgebaut und personenbezogene Daten (bspw. Ihre IP-Adresse) übertragen sowie Cookies gesetzt.

Referententeam

Dagmar Held
Zither, Singen
Katja Lachmann
Kontrabass, Tuba
Christoph Lambertz
Klarinette
Simone Lautenschlager
Klarinette; Leitung und Organisation
Mayer Katharina
Tanzgruppe
Carolin Pruy-Popp
Geige
Franz Josef Schramm
Klarinette, Bratsche
Sabrina Walter
Hackbrett, Harfe
N.N.

Zurück