Kulturfahrt: Baukultur und Kunst im Landkreis Deggendorf

am

Reiseleitung: Florian Jung, Kreisheimatpfleger, Dr. Vinzenz Dufter I

Besichtigt werden einerseits sakrale Objekte wie das in der Barockzeit umgestaltete Benediktinerkloster Niederaltaich einschließlich der Basilika und die dort in den 1980er Jahren eingerichtete byzantinische Kirche. In Hengersberg befinden sich die auf eine romanische Burgrotunde zurückgehende Frauenbergkirche und die evangelische Friedenskirche aus dem 1950er Jahren, deren Entstehung interessante Einblicke in die Zeitgeschichte vermittelt. Eine Besonderheit der Kirche von Wallerdorf (Gemeinde Künzing) ist die völlständig erhaltene neogotische Ausstattung. Die Pfarrkirche von Außernzell ist ein Beispiel für die mustergültige Erweiterung eines Gotteshaueses in den 1970er Jahren. I

Auch profane Bauwerke stehen auf dem Programm: Im Spital Hengersberg, einem auf das Spätmittelalter zurückgehenden Gebäude, ist die Kunstsammlung Ostbayern untergebracht. In der Dauerausstellung des Museums finden sich Werke von ca. 80 Künstler, unter anderem von Mitgliedern der Donau Wald Gruppe. Auf dem Gebiet der Stadt Deggendorf sowie in der Gemeinde Schaufling sind Relikte des in den späten 1930er Jahren begonnenen Baus der Reichsautobahn 87 (heute A3) erhalten geblieben, die sich teilweise im Wald befinden.

Foto: Gerhard Skotnitzki

Zurück